Fristverlängerung bei der Lohnsteuer - jetzt entscheiden ! 

 

Fristverlängerung bei der Lohnsteuer

Das Land NRW gewährt auf Antrag allen Unternehmen bei der Abgabe der Lohnsteuervoranmeldung für den Monat März eine Fristverlängerung von zwei Monaten.

Das bedeutet, dass die Lohnsteueranmeldung für März erst am 10. Juni anstatt am 10. April bei den Finanzämtern vorliegen muss. Gleiches gilt für die Quartalszahler. Auch die Anmeldung für das erste Quartal 2020 kann bei Fristverlängerung bis zum 10. Juni eingereicht werden.

 

Sie erreichen damit faktisch eine Steuerstundung für diesen Zeitraum, die bislang für die Lohnsteuer nicht vorgesehen ist.

 

Bitte beachten Sie hierbei, dass in der Regel die zertifizierten Lohnprogramme eine Nicht-Abgabe der Lohnsteueranmeldung nicht vorsieht. Sofern Ihnen unsere Abrechnung für den Monat März vorliegt, sind die Daten bereits im Rechenzentrum der DATEV gespeichert und werden automatisch am 10. April an die Finanzverwaltung übertragen. Bereits vor diesem Termin wurden die Daten den Krankenkassen zur Verfügung gestellt.

Da der technische Aufwand aus unserer Sicht sehr hoch ist, die bereits übertragenen Daten zurückzunehmen, empfehlen wir dieses Mittel nur zu nutzen, wenn dies aus Ihrer Sicht zwingend erforderlich ist, um die Liquidität in den nächsten zwei Monaten zu erhalten. Wir werden selbstverständlich alles tun, um Sie in dieser Krise zu unterstützen. Alternativ überlegen wir den Antrag auf Fristverlängerung trotz Übertragung der Daten zu stellen und hilfsweise eine Stundung bis zum 10. Juni zu beantragen. In diesem Fall reduziert sich der Aufwand erheblich, ob die Finanzverwaltung dieses Vorgehen wunschgemäß umsetzt ist allerdings nicht gewährleistet.

 

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir empfehlen in Fällen, in denen die Liquidität stark gefährdet ist, den Lastschrifteneinzug bei der Finanzverwaltung zurückzunehmen. In diesem Fall wird das Geld nicht abgebucht und wir können gemeinsam im Anschluss mit Ihnen die richtigen Anträge stellen, um eine Verschiebung der Zahllast zu erreichen.

 

Sofern Sie selbst Ihre Lohnabrechnungen erstellen, können Sie folgenden Antrag bei Ihrem Betriebsfinanzamt stellen:

Antrag auf Fristverlängerung der Lohnsteuer-Anmeldung für März 2020/1

Weitere Informationen finden Sie auch unter:

Downloads

Abonnieren Sie

jetzt unseren

Newsletter!

Unser Newsletter mit aktuellen und relevanten Themen aus der Welt der Wirtschaft und Steuerberatung

Michael Hösterey Steuerberatung

Karl-Marx-Str.10,

58095 Hagen

Fon 02331 483 950 0

Fax 02331 483 950 19

mhoesterey@mh-tax.de

  • Facebook Social Icon